Malör Nr.2 oder Glück im Unglück!

Erfahrungsberichte leidgeprüfter AWO Fahrer.
Benutzeravatar
honecker-harley
AWO 425 Member
Beiträge: 289
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 15:15
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Sachsen

Re: Malör Nr.2 oder Glück im Unglück!

Beitragvon honecker-harley » Di 10. Mai 2016, 10:25

felix 09 hat geschrieben:
clairenc hat geschrieben: ;;:: HIER


Hi clairenc, warum einen Ring für 99 Ocken,wenn du eine komplette Wanne für 78 Ocken bekommst ?
http://www.oldi-tuning.de/onlineshop.html
siehe Awo PDF unter 350ccm tiefe Ölwanne 78 Euronen bei Mike

Grüße
felix 09


Mir hat gestern einer erzählt Jokisch hat zu gemacht also nix ölwanne, weis jemand was?
MfG
2 bzw.3 Räder, 4 Takte....
Benutzeravatar
felix 09
AWO 425 Member
Beiträge: 304
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 11:55
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Thüringen

Re: Malör Nr.2 oder Glück im Unglück!

Beitragvon felix 09 » Di 10. Mai 2016, 16:00

honecker-harley hat geschrieben:Mir hat gestern einer erzählt Jokisch hat zu gemacht also nix ölwanne, weis jemand was?
MfG

:o :o im Januar noch auf der Oldtema...wird doch hoffentlich nix passiert sein ;;;;;;;;;
Ist das jetzt nur vom hören sagen oder so...? Hab eben bei Mike angerufen...war zwar nur der AB dran und es wurde
gesagt,dass er entweder unter der Handy Nr. zu erreichen oder man per Fax die Teile bestellen könnte.
Es wäre sehr schade wenn Mike .......

Ps.: glaube hier im Forum war auch mal eine tiefe Wanne in Arbeit oder so . Falls ich es noch richtig in Erinnerung habe
müßte das unser Ossimoped gewesen sein. Glaube ich jedenfalls, einfach mal anfragen.

Gruß
felix 09
Awo 425S
Awo Sport Chopper
Benutzeravatar
Bremse
Beiträge: 14
Registriert: Do 9. Mär 2017, 21:47
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Barnim

Re: Malör Nr.2 oder Glück im Unglück!

Beitragvon Bremse » Mo 24. Apr 2017, 09:29

Murphys Gesetz
Hatte auch Ventilschaden. Bei mit ist es aber an der Aufnahme zur Feder abgerissen und hat sich verklemmt. Einschlag im Kolben ist deutlich zu sehen. Habe den Zylinderkopf zum aufarbeiten gebracht ( neue Ventile nebst Führungen , neue Federn, Kipphebelbrücke regeneriert ) und hole ihn heute ab. Die Frage die ich euch versierteren Schraubern stellen möchte ist, ob ich den Kolben noch verwenden kann oder einen neuen nebst Laufbuchse benötige und ob noch größere Schäden wahrscheinlich sind. Der Kolben hat kein Loch sondern nur die Einkerbung des Auslassventils. Bin ja doch nicht so der Schrauberspezialist, gerade wenn es um die Innereien geht. ;;;;;;;;;
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Benutzeravatar
Edeltuning
AWO 425 Member
Beiträge: 3985
Registriert: Di 24. Jun 2008, 00:36
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Karl-Chemnitz-Murx

Re: Malör Nr.2 oder Glück im Unglück!

Beitragvon Edeltuning » Mo 24. Apr 2017, 10:56

Wenn nur das Schaftende abgerissen ist (da hat mal einer dran rumgedreht), kann das Ventil nicht diese sichtbaren Einschläge verursacht haben...das ist eine Vorgeschichte. Falls der Kopf ordentlich regeneriert wird, würde ich den Rest des Motors (Zylinder, Kurbelwelle) auch neu machen. :idea:
Den Tip der helfen soll, gibt Dir der Minol Pirol.
Венн Ду Дас Лезен Каннст, Данн Бист Ду Eин Луcтигер Унд Гебилдетер Oсси.
НУ ЗАЯЦ ПОГОДИ!

Wem gehört Deutschland ¿
***Ich kann mich auch irren, aber das glaube ich nicht.***
Ihr lernt das, was Ihr wissen dürft, und nicht das, was Ihr nicht wissen solltet. Ganz einfach!
DER GEWOLLTE ZUSAMMENBRUCH
Benutzeravatar
Bausoldat
AWO 425 Member
Beiträge: 1626
Registriert: Mo 30. Jun 2008, 20:34
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: 18551 / Lohme auf Rügen
Kontaktdaten:

Re: Malör Nr.2 oder Glück im Unglück!

Beitragvon Bausoldat » Mo 24. Apr 2017, 11:01

Nach dem Betrachten deiner Fotos würde ich ja sagen.....Kolben kannste so drinlassen!
Bei meinem Ventilabriss kam dann als Spätfolge ein Jahr später noch ein Stößelstangenbruch dazu. Glücklicherweise auch ohne einen Schaden zu verursachen. Du merkst schon..100%ige Sicherheit gibt es nicht!
Man kann ohne AWO leben, es lohnt sich nur nicht! (frei nach Loriot)
Benutzeravatar
Bremse
Beiträge: 14
Registriert: Do 9. Mär 2017, 21:47
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Barnim

Re: Malör Nr.2 oder Glück im Unglück!

Beitragvon Bremse » Mo 24. Apr 2017, 11:46

Habe gerade den neu gemachten Zylinderkopf abgeholt ;;;;;;; . Stößelstangen hab ich auch gleich zwei neue bekommen. Hab mich für ne Motorüberholung bei meiner Oldi- Werkstatt vormerken lassen (2018 :::::n )Werde bis dahin mit den alten Kolben Zylinder und Innereien leben müssen . Mal sehen wie der Zusammenbau am Wochenende klappt. Werde berichten, und ggf. euren weiteren Rat einholen.
Benutzeravatar
Sylvio Auerbach
AWO 425 Member
Beiträge: 270
Registriert: Di 24. Jun 2008, 15:39
Wohnort: Oederan

Re: Malör Nr.2 oder Glück im Unglück!

Beitragvon Sylvio Auerbach » Mo 24. Apr 2017, 12:44

Hallo.
Was kostet heute eine kopf GR. Ventile, Führungen, Sitzringe. Material um die 100 euro.
Mfg.der sylvio
Benutzeravatar
inge
Moderator
Beiträge: 1662
Registriert: Mo 23. Jun 2008, 12:41
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Malör Nr.2 oder Glück im Unglück!

Beitragvon inge » Mo 24. Apr 2017, 12:53

Sylvio Auerbach hat geschrieben:Hallo.
Was kostet heute eine kopf GR. Ventile, Führungen, Sitzringe. Material um die 100 euro.
Mfg.der sylvio

Hi Silvio,
ist das ne Frage und gleich ne Antwort dazu? Also ich denke zu den 100 Ocken kommen mindestens nochmal 150 für die Arbeit. Aber es soll einen geben bei 1-2-3- der gut und günstig anbietet :::::ll :::::n :::::n :::::cb
Benutzeravatar
Bremse
Beiträge: 14
Registriert: Do 9. Mär 2017, 21:47
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Barnim

Re: Malör Nr.2 oder Glück im Unglück!

Beitragvon Bremse » Mo 24. Apr 2017, 13:40

Stößelstange Paar neu 30,25 €, Kipphebelbrücke im AT 121,85 €, Ventile AWO S Paar 42,02 € , Führung Paar 23,53 €, Ventilfedersatz AWO S 46,22 €, Kopf Ventilführung wechseln und planen Ventilsitz fräsen 109,24 € zzgl. MwSt.
Ist schon heftig aberdafür nachhaltige Qualität ( hoffe ich doch )
Gibts bei gut und Günstig bestimmt billiger, aber da habe ich nicht immer das Vertrauen.
Benutzeravatar
braendel
Moderator
Beiträge: 2895
Registriert: Mo 23. Jun 2008, 14:09
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: JA
Wohnort: 01917KM
Kontaktdaten:

Re: Malör Nr.2 oder Glück im Unglück!

Beitragvon braendel » Di 25. Apr 2017, 07:58

Bremse hat geschrieben:Ist schon heftig

Der Preis ist ok.Dann mußt Du noch das Sanden und Perlen dazu nehmen.

Grüße

Zurück zu „Pleiten, Pech und Pannen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast