Junak Vergaser

Erfahrungsberichte leidgeprüfter AWO Fahrer.
Hotrod
Beiträge: 152
Registriert: So 26. Jun 2016, 16:21
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: wessi

flachschieber

Beitragvon Hotrod » Mi 6. Jul 2016, 19:20

ich muss das Thema noch mal aufgreifen .. :D was haltet ihr davon :Flachschieber

danke für M ;;;;;; einungen ..
Benutzeravatar
Der Kneiper
Beiträge: 150
Registriert: Di 17. Nov 2015, 12:24
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN

Re: Junak Vergaser

Beitragvon Der Kneiper » Mi 6. Jul 2016, 21:21

Ich hab meine ost chopper mit Tourenmotor mit nem jikov Vergaser wieder zum laufen gebracht.
Der sieht genau so aus wie auf dem Bild. Der lag noch im Regal rum, 85er HD rein und löft janz jut sogar im Stand. Original ist ohne Zweifel die beste Wahl oder original überholt.
Für meine Zwecke reichts, die ost chopper soll als Kulturgut erhalten bleiben und dafür reicht das aus das sie tuckert .
Zu bewundern beim AWO Buckow Treffen letztes August Wochenende.
Meine anderen fahren mit überholten originalen Rundschiebervergaser.

Gruß Der Kneiper
AWO T Gespann Bj57, AWO S Bj 55, AWO T Bobber Bj 59, MZ RT 125 Bj 61, MZ ES 150 Bj84

;;;;; mit Brille und Buch aufs Klo zu gehen reicht nicht um Klug zu scheißen ;;;;; ::: :::::ddd :::::ll
Hotrod
Beiträge: 152
Registriert: So 26. Jun 2016, 16:21
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: wessi

Re: Junak Vergaser

Beitragvon Hotrod » Mi 6. Jul 2016, 21:48

ok..weis noch garnicht was ich jetzt drinn habe . Aber möchte scho gern das original beibehalten ..
gF
Benutzeravatar
AWOKCUB
Beiträge: 192
Registriert: Sa 1. Aug 2015, 18:21
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: 15936 Dahme , Buckow

Re: Junak Vergaser

Beitragvon AWOKCUB » Mi 6. Jul 2016, 22:04

Also ich habe meine Touren auch damals mit diesem Nachbauvergaser gekauft. Lief immer tadellos und sprang auch gut an. Voriges Jahr kaufte ich noch ne Sport mit Tourenmotor und original Flachschieber. Den Flachschieber habe ich Anfang diesen Jahres an meine Touren gebaut und fahre damit seit dem auch tadellos. Kalt sprang sie mit dem Nachbauvergaser sogar besser an als mit dem Original. Nun ist bei meinem Bruder seiner Touren der Vergaser gerissen. Da hab ich Ihm meinen Nachbauvergaser gegeben,angeschraubt, Bowdenzug angepasst und ohne weitere Einstellarbeiten läuft die Maschine wieder. Will er auch behalten weil er zufrieden damit ist und das Fahrzeug jetzt besser anspringt als vorher.
Gruß Udo
Was der Fuß nicht ankriegt, soll die Hand nicht lenken.
Benutzeravatar
Der Kneiper
Beiträge: 150
Registriert: Di 17. Nov 2015, 12:24
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN

Re: Junak Vergaser

Beitragvon Der Kneiper » Do 7. Jul 2016, 17:47

;;;;;;;; dit lööft ;;;;;;
AWOKCUB hat geschrieben:Also ich habe meine Touren auch damals mit diesem Nachbauvergaser gekauft. Lief immer tadellos und sprang auch gut an. Voriges Jahr kaufte ich noch ne Sport mit Tourenmotor und original Flachschieber. Den Flachschieber habe ich Anfang diesen Jahres an meine Touren gebaut und fahre damit seit dem auch tadellos. Kalt sprang sie mit dem Nachbauvergaser sogar besser an als mit dem Original. Nun ist bei meinem Bruder seiner Touren der Vergaser gerissen. Da hab ich Ihm meinen Nachbauvergaser gegeben,angeschraubt, Bowdenzug angepasst und ohne weitere Einstellarbeiten läuft die Maschine wieder. Will er auch behalten weil er zufrieden damit ist und das Fahrzeug jetzt besser anspringt als vorher.
Gruß Udo
AWO T Gespann Bj57, AWO S Bj 55, AWO T Bobber Bj 59, MZ RT 125 Bj 61, MZ ES 150 Bj84

;;;;; mit Brille und Buch aufs Klo zu gehen reicht nicht um Klug zu scheißen ;;;;; ::: :::::ddd :::::ll

Zurück zu „Pleiten, Pech und Pannen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste