Mopedhupe einbauen

Tipps und Tricks von und für jedermann / Nachbauaktionen
Benutzeravatar
boerdy61
AWO 425 Member
Beiträge: 431
Registriert: Sa 26. Jul 2008, 21:42
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Oberlausitz

Mopedhupe einbauen

Beitragvon boerdy61 » So 30. Jul 2017, 18:26

Manch einer hat mehrere originale alte Hupen herumzuliegen, von denen keine funktioniert. Andererseits ziehen die alten Hupen viel Strom und bei eingeschalteter Beleuchtung sagen sie nicht viel. Ich habe eine alte Hupe leergeräumt, von innen ein 4er Loch in die Befestigungsschraube gebohrt und ein 5er Innengewinde reingeschnitten. Auf die Kontakte einer Mopedhupe habe ich dann jeweils ein Kabel gelötet. Dann wurde das Plasteteil abgeschraubt, auf welchem die Schrauben der originalen Hupenkabel vom Kabelbaum angeschlossen werden. Die Mopedhupe wird nun innen in die Bohrung der Originalhupe eingeschraubt. Nun müssen hinten die aufgelöteten Kabel herausgezogen (etwas Fummelei) und an das Plasteteil angelötet werden. Plasteteil aufsetzen und festschrauben, ordentliches Isolieren nicht vergessen. Wenn zum Schluss der originale Deckel vorn drauf kommt, sieht man praktisch von außen nichts vom Umbau.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
flar
AWO 425 Member
Beiträge: 920
Registriert: Mo 25. Apr 2011, 23:45
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: bei Würzburg

Re: Mopedhupe einbauen

Beitragvon flar » So 30. Jul 2017, 20:06

Na hoffentlich klingt deine Hupe jetzt nicht so wie die von meiner Schwalbe, dass wäre echt traurig ........ :::::cb

Hast du eine neue Hupe aus dem Mopedzubehör genommen oder eine alte ?

ralf
AWO-T BJ 56 & KR51/2L BJ 86
Benutzeravatar
boerdy61
AWO 425 Member
Beiträge: 431
Registriert: Sa 26. Jul 2008, 21:42
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Oberlausitz

Re: Mopedhupe einbauen

Beitragvon boerdy61 » So 30. Jul 2017, 21:03

Nee, die macht schon Krach. Der Klang ist nicht wie original, aber man hört sie wenigstens. Ist ein Zubehörteil, sowas: https://www.amazon.de/Mororrad-Hupe-kle ... Z8RDNER7EH
Passt genau rein in das Gehäuse.
Benutzeravatar
Bausoldat
AWO 425 Member
Beiträge: 1636
Registriert: Mo 30. Jun 2008, 20:34
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: 18551 / Lohme auf Rügen
Kontaktdaten:

Re: Mopedhupe einbauen

Beitragvon Bausoldat » Mo 31. Jul 2017, 16:51

boerdy61 hat geschrieben:Nee, die macht schon Krach. Der Klang ist nicht wie original, aber man hört sie wenigstens.


Das kann ich bestätigen!
Man kann ohne AWO leben, es lohnt sich nur nicht! (frei nach Loriot)
Benutzeravatar
Meki
Beiträge: 103
Registriert: Fr 18. Nov 2016, 16:02
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Mopedhupe einbauen

Beitragvon Meki » Mo 31. Jul 2017, 17:44

Auch eine Lösung. Ich habe meine Hupe bei Elektronik-Data-Kleiber instand setzen lassen. Sie funktioniert wieder tadellos. :lol:
Wahre Freunde zeigen sich in der Not.
Benutzeravatar
AWOMacha
Beiträge: 132
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 10:44
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Chemnitz

Re: Mopedhupe einbauen

Beitragvon AWOMacha » Mo 31. Jul 2017, 20:36

Warum was anderes implantieren?
Meist kann man nach Revision des Kontaktes, im Innern, und einer Aufhübschung durch Politur oder auch Farbnebel den originalen Ton wieder erklingen lassen. Wobei der nicht unbedingt leise daher kommt.
Bei den von mir Überholten Exemplaren handelt es sich aber um welche, die innen noch einigermaßen manierlich daherkamen.
Welche mit totaler Braunpest eignen sich meiner Ansicht nach nicht wirklich , auch achte ich darauf, dass nicht schon tausend "Kenner" das Teil vorher geöffnet hatten.

Bild
Benutzeravatar
NKing
Beiträge: 45
Registriert: Do 14. Jul 2011, 14:55
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Dresden

Re: Mopedhupe einbauen

Beitragvon NKing » Do 3. Aug 2017, 10:26

Hallo Freunde des markerschütternden Huptons,

zur Zeit restaurieren wohl viele ihre alten Hupen - vielleicht passt dann der folgende Link gut hierher:

http://www.w311.info/viewtopic.php?t=7953

Eine ausgesprochen gute Zusammenstellung zum Thema - nach der Lektüre habe ich bis jetzt jede Hupe wieder hinbekommen.

Beste Grüße
Nils

Zurück zu „Wie helfe ich mir selbst“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: thomas und 2 Gäste