Sammelbestellung Ölfiter-System

Nimm das Leben nicht zu ernst, du kommst ja doch nicht lebend raus.
Benutzeravatar
Tekkx
Beiträge: 32
Registriert: Mo 5. Jun 2017, 16:33
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Re: Sammelbestellung Ölfilter-System

Beitragvon Tekkx » Sa 10. Jun 2017, 14:53

Hallo Leute.
Bin ganz neu hier und immer, wenn ich mal 'ne halbe Stunde Zeit habe (da lohnt es nicht, mit basteln anzufangen), lese ich hier im Forum nach dem Zufallsprinzip quer. Manchmal ist das informativ, manchmal unterhaltend, manchmal beides. :)
Jedenfalls fühle ich mich hier gut aufgehoben. Aber das nur nebenbei.

Ganz am Anfang dieses Threads kam der Einwand (weiß nicht mehr, von wem), daß nicht alles Öl durch den Filter fließt und der Filter darum keinen (oder wenig) Sinn hat.
Wenn ich das System richtig verstehe, wird ein Teil des Öles von der KW hochgeschleudert, ein anderer Teil wird durch die Pumpe gesaugt. Das genaue Verhältnis kenne ich nicht, es wird sich aber - gefühlt - sehr zu Ungunsten der Pumpe verhalten. Das bedeutet, statistisch gesehen und unabhängig von besagtem Verhältnis (hat auch ein wenig mit Chaostheorie zu tun), daß jeder Öltropfen (nebst anhaftenden Partikeln) genau die gleiche Chance hat, mindestens einmal in seinem Leben den Filter zu passieren oder auch nicht.
Für die Ölqualität hat das den Effekt, daß sich die Partikel-Konzentration auf jeden Fall verringert. Und vor dem Hintergrund des (selbst für damalige Verhältnisse) hohen Ölverbrauchs der Maschine - es wird ständig neues Öl nachgefüllt und die Partikel bleiben drin - erhöht sich die Partikel-Konzentration ohne Filter ständig. Der Filter bewirkt also mindestens eine Verlängerung des Ölwechsel-Intervalls, unabhängig vom verwendeten Öl.

Ich bin kein Kfz-Schlosser, nur ein Maschinenbauer (jedenfalls auf dem Papier).
Für mich bedeutet das Alles (meine theoretischen Betrachtungen), daß ich auf jeden Fall einen Filter besorgen und einbauen werde! Noch bin ich nicht so weit, bin noch beim Sortieren, zählen und putzen.
Im Moment spare ich für die Lackierung, die ich dieses Mal auf keinen Fall selbst machen werde (man soll ja aus Fehlern lernen).
Aber wenn es soweit ist... ein Filter ist unbedingt auf der "To-Besorg-Liste". :)
Benutzeravatar
awoman
Beiträge: 44
Registriert: Sa 8. Apr 2017, 12:58
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: leipzig - Connewitz

Re: Sammelbestellung Ölfiter-System

Beitragvon awoman » Sa 10. Jun 2017, 19:00

Mein Kommentar dazu ist :

Mein Motor wurde neu aufgebaut . Nachfrage nach irgendwelchen Filtersystemen kam für mich raus : Einfach regelmäsig Öl wechseln .. ich mach es sogar zwischendurch so oft es geht .. . So war es früher und es ging ! Ich lass das alte System und tausche lieber öfters das Oel . ;-) Natürlich mit dem dazugehörigem Oel ! Nix anderes .. ;-)

Das einzige wo ich sage weg damit ist der orig Vergaser. Hab das System von Ossimoped und bin sehr zu frieden .. Einfach klasse springt sofort an ..läuft tatellos . Hab nicht mal den Bowdenzug verändwert.. :D

gF
Aus Hackepeter wird Kacke später !
Kulbel
AWO 425 Member
Beiträge: 226
Registriert: Mo 12. Jan 2009, 18:57
Wohnort: 98744 Meura

Re: Sammelbestellung Ölfiter-System

Beitragvon Kulbel » So 11. Jun 2017, 00:17

Aha!
Und wann machst Du das Ölschleuderblech sauber? :::::cb
Auch mal zwischendurch? :::::ccc
Wenn die Waschmaschine kaputt ist dann besorge ich mir eine Neue!
Ich könnte mit der Wäsche auch an die Talsperre laufen.
Das ham die ja früher auch gemacht.
Naja eher am Fluß oder so.
Aber dazu habe ich keine Lust. Das Ergebnis wäre wahrscheinlich auch schlechter?!
Jedenfalls kann das Jeder für sich selbst entscheiden.
Oder man bekommt es von der Werkstatt gesagt. :::::bb
Gruß Alf ;;;;;;
Benutzeravatar
Tourenrob
AWO 425 Member
Beiträge: 411
Registriert: Do 9. Apr 2009, 11:02
Wohnort: D-39218 SBK

Re: Sammelbestellung Ölfiter-System

Beitragvon Tourenrob » So 11. Jun 2017, 15:28

Hallo Alf,
1985 wurde der Motor meiner Touren das erste Mal geöffnet. Zuvor lief sie mal mehr mal weniger, aber durchweg seit 1955 bei meinem Onkel und ab 1978 bei mir. Es standen rund 68 T Km auf der Uhr. Und das alles sogar ohne ein Ölschleuderblech!

Vermutlich wäre der Motor noch heute ungeöffnet, wenn ich nicht dem Tip eines "Bauernschraubers" auf den Leim gegangen wäre, den Motor doch mal zu "spülen".

Sonnige Grüße,
Robert
Benutzeravatar
awoman
Beiträge: 44
Registriert: Sa 8. Apr 2017, 12:58
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: leipzig - Connewitz

Re: Sammelbestellung Ölfiter-System

Beitragvon awoman » So 11. Jun 2017, 18:26

Tourenrob hat geschrieben:Hallo Alf,
1985 wurde der Motor meiner Touren das erste Mal geöffnet. Zuvor lief sie mal mehr mal weniger, aber durchweg seit 1955 bei meinem Onkel und ab 1978 bei mir. Es standen rund 68 T Km auf der Uhr. Und das alles sogar ohne ein Ölschleuderblech!

Vermutlich wäre der Motor noch heute ungeöffnet, wenn ich nicht dem Tip eines "Bauernschraubers" auf den Leim gegangen wäre, den Motor doch mal zu "spülen".

Sonnige Grüße,
Robert

eben ..
Aus Hackepeter wird Kacke später !
Benutzeravatar
awoman
Beiträge: 44
Registriert: Sa 8. Apr 2017, 12:58
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: leipzig - Connewitz

Re: Sammelbestellung Ölfiter-System

Beitragvon awoman » So 11. Jun 2017, 18:28

Kulbel hat geschrieben:Aha!
Und wann machst Du das Ölschleuderblech sauber? :::::cb
Auch mal zwischendurch? :::::ccc
Wenn die Waschmaschine kaputt ist dann besorge ich mir eine Neue!
Ich könnte mit der Wäsche auch an die Talsperre laufen.
Das ham die ja früher auch gemacht.
Naja eher am Fluß oder so.
Aber dazu habe ich keine Lust. Das Ergebnis wäre wahrscheinlich auch schlechter?!
Jedenfalls kann das Jeder für sich selbst entscheiden.
Oder man bekommt es von der Werkstatt gesagt. :::::bb
Gruß Alf ;;;;;;



ja ja das macht alles dein Wunderfiltersystem .. ok .. dann hänge ich hinterher :::::cb
Aus Hackepeter wird Kacke später !
Benutzeravatar
Tekkx
Beiträge: 32
Registriert: Mo 5. Jun 2017, 16:33
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Re: Sammelbestellung Ölfiter-System

Beitragvon Tekkx » So 11. Jun 2017, 19:33

Es tut mir leid. Das wollte ich wirklich nicht. :::::n
Kulbel
AWO 425 Member
Beiträge: 226
Registriert: Mo 12. Jan 2009, 18:57
Wohnort: 98744 Meura

Re: Sammelbestellung Ölfiter-System

Beitragvon Kulbel » So 11. Jun 2017, 22:36

Nein !
Das muß dir nicht leid tun.
Wer würde an seinen Auto den Ölfilter rausbauen?
Gruß Alf ;;;;;;
P.S. Es fahren viele das System :::::yy
Benutzeravatar
awoman
Beiträge: 44
Registriert: Sa 8. Apr 2017, 12:58
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: leipzig - Connewitz

Re: Sammelbestellung Ölfiter-System

Beitragvon awoman » Mo 12. Jun 2017, 06:10

:::::c
Tekkx hat geschrieben:Es tut mir leid. Das wollte ich wirklich nicht. :::::n
Aus Hackepeter wird Kacke später !
Benutzeravatar
braendel
Moderator
Beiträge: 2894
Registriert: Mo 23. Jun 2008, 14:09
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: JA
Wohnort: 01917KM
Kontaktdaten:

Re: Sammelbestellung Ölfiter-System

Beitragvon braendel » Mo 12. Jun 2017, 07:44

Tekkx hat geschrieben: (da lohnt es nicht, mit basteln anzufangen),

Lohnt sich nie.Es sei denn,Du hast genug Buntpapier.

Grüße

Zurück zu „Laberecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Arcon und 2 Gäste