Rollerzündung assimiliert. Widerstand ist zwecklos

Licht, Hupe, Lima & Regler, Batterie, Zündmagnet
Benutzeravatar
spliffer
AWO 425 Member
Beiträge: 325
Registriert: Fr 16. Jul 2010, 20:34
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: 74363 Güglingen
Kontaktdaten:

Re: Rollerzündung assimiliert. Widerstand ist zwecklos

Beitragvon spliffer » Mo 28. Sep 2015, 19:55

Super Danke
Niveau ist keine Hautcreme.
Benutzeravatar
Bastelpeter
AWO 425 Member
Beiträge: 201
Registriert: Di 12. Mai 2015, 07:39
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Mainzer Umland

Re: Rollerzündung assimiliert. Widerstand ist zwecklos

Beitragvon Bastelpeter » Di 29. Sep 2015, 09:08

So, hier kommt das finale Update. Habe noch eine weitere CDI gefunden, die auch verstellt und ohne Klemme 54 funktioniert.
Hier die komplette Anleitung mit Bezugsquellen und Schätzpreisen.

Viel Spass beim Nachbauen und stellt bitte Bilder ein.

LG
Peter
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Eine AWO beschleunigt nicht, sie nimmt Fahrt auf!
Benutzeravatar
Ruppert-Tuning
AWO 425 Member
Beiträge: 243
Registriert: Mo 15. Jun 2009, 13:12
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: 04509 Roitzschjora

Re: Rollerzündung assimiliert. Widerstand ist zwecklos

Beitragvon Ruppert-Tuning » Di 29. Sep 2015, 09:44

Saubere Arbeit und super Doku!
ist wieder mal eine Alternative mehr zum teuren VAPE System ;-)

Grüsse
Matthias
Ja- man kann ohne AWO leben- aber es lohnt nicht...;-)
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------->>>http://www.AWO425.eu
Benutzeravatar
clairenc
AWO 425 Member
Beiträge: 1241
Registriert: So 15. Jan 2012, 21:37
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Sachsen-Anhalt, bei Magdeburg

Re: Rollerzündung assimiliert. Widerstand ist zwecklos

Beitragvon clairenc » Di 29. Sep 2015, 16:45

Bastelpeter hat geschrieben:So, hier kommt das finale Update. Habe noch eine weitere CDI gefunden, die auch verstellt und ohne Klemme 54 funktioniert.
Hier die komplette Anleitung mit Bezugsquellen und Schätzpreisen.

Viel Spass beim Nachbauen und stellt bitte Bilder ein.

LG
Peter

;,; Große Klasse, alles unter 100€, wenn das Schule macht, gibt's bald keine Rollerzündungen mehr :lol: :lol: :lol:und PD wundert sich..................... :lol:
Gruß clairenc
Dummköpfe und Fanatiker haben keinen Humor! Talleyrand (1754-1838)
----------------------------------------------------------------------------------------------
Meine AWO-Sport
Erster Probelauf
Awo-Chopper
Choppersound
Mein Awo-Trio
Benutzeravatar
ex yamaha
Beiträge: 162
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 18:26
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Schmölln

Re: Rollerzündung assimiliert. Widerstand ist zwecklos

Beitragvon ex yamaha » Di 29. Sep 2015, 17:50

Hallo Peter!
Nochmal vielen DankBild
Habe schon mit dem Dreher meines Vertrauens gesprochen,wenn die Teile da sind geht's los.
Natürlich nur wenn der Clairenc vorher nicht alles aufkauft! ;-)
Markus
Es gibt eine Theorie, die besagt, wenn jemals irgendwer genau herausfindet, wozu das Universum da ist und warum es da ist, dann verschwindet es auf der Stelle und wird durch noch etwas Bizarreres und Unbegreiflicheres ersetzt. - Es gibt eine andere Theorie, nach der das schon passiert ist ;;;;;;
Douglas Adams
Benutzeravatar
Bastelpeter
AWO 425 Member
Beiträge: 201
Registriert: Di 12. Mai 2015, 07:39
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Mainzer Umland

Re: Rollerzündung assimiliert. Widerstand ist zwecklos

Beitragvon Bastelpeter » Di 29. Sep 2015, 20:00

Es freut mich, wenn euch der Umbau gefällt. Ich für meinen Teil kann sagen, dass es sich gelohnt hat. Mal vom Finanziellen abgesehen, habe ich bei der Sache viel gelernt. Weil es euch so gut gefällt habe ich zum Abschluss noch ein kleines Video gedreht.
In der ersten Einstellung sieht man das Polrad, das von meinem LED Blitzer abgeblitzt wird. Wenn man genau hinsieht, kann man erkennen wie sich der Nocken auf dem Polrad bei Steigerung der Drehzahl verschiebt und somit die Verstellung des Zündzeitpunktes bekundet. Die zweite Einstellung zeigt dann die Spannung an der Klemme 54, also Batterieladespannung. Im Standgas ist es die reine Batteriespannung und etwas darüber stellt sich eine gesunde Ladespannung ein. Das Licht ist auch recht ordentlich. Allerdings verfälscht der Weißabgleich der Kamera das Bild. Eigentlich ist es noch heller :shock:
By the way, der Auspuffumbau aus meinem früheren Beitrag ist in der Aufnahme auch zu hören. Besonders im letzten Teil, wenn das Handy nicht so nah am Ventilspiel ist, kann man den dumpfen und sonoren Sound erahnen.

https://youtu.be/ce9Q4zM_Iog

LG
Peter
Eine AWO beschleunigt nicht, sie nimmt Fahrt auf!
Benutzeravatar
aebz90
Beiträge: 122
Registriert: Mo 14. Mai 2012, 19:13
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Oschersleben

Re: Rollerzündung assimiliert. Widerstand ist zwecklos

Beitragvon aebz90 » Mo 12. Okt 2015, 20:33

Was mich noch interessiert, ob du passende Kabel bzw Stecker für die Teile irgendwo gefunden hast? Ich habe gesucht aber nichts gefunden...

Gruß André
Benutzeravatar
clairenc
AWO 425 Member
Beiträge: 1241
Registriert: So 15. Jan 2012, 21:37
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Sachsen-Anhalt, bei Magdeburg

Re: Rollerzündung assimiliert. Widerstand ist zwecklos

Beitragvon clairenc » Mo 12. Okt 2015, 22:40

aebz90 hat geschrieben:Was mich noch interessiert, ob du passende Kabel bzw Stecker für die Teile irgendwo gefunden hast? Ich habe gesucht aber nichts gefunden...

Gruß André

Guckst du hier
Gruß clairenc
Dummköpfe und Fanatiker haben keinen Humor! Talleyrand (1754-1838)
----------------------------------------------------------------------------------------------
Meine AWO-Sport
Erster Probelauf
Awo-Chopper
Choppersound
Mein Awo-Trio
Benutzeravatar
aebz90
Beiträge: 122
Registriert: Mo 14. Mai 2012, 19:13
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Oschersleben

Re: Rollerzündung assimiliert. Widerstand ist zwecklos

Beitragvon aebz90 » Mo 12. Okt 2015, 23:36

Ah gut dann hat sich das auch noch geklärt :)
Benutzeravatar
Bastelpeter
AWO 425 Member
Beiträge: 201
Registriert: Di 12. Mai 2015, 07:39
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Mainzer Umland

Re: Rollerzündung assimiliert. Widerstand ist zwecklos

Beitragvon Bastelpeter » Di 13. Okt 2015, 08:04

Prima, dass ich ein paar Leute zum nachbauen animieren konnte. Hier kommt das letzte Puzzleteil. Ich habe eine Schaltung gefunden, die normalerweise als Unterspannungsanzeige eingesetzt wird. Aber im Grunde genommen ist die Ladekontrolle ja nichts anderes. So lange der Motor steht, liegt "nur" die Spannung der mehr oder weniger geladenen Batterie an. Sobald die Lichtmaschine dann lädt, steigt die Spannung im Boardnetz an. Diesen Effekt nutzt auch der normale Regler zum schalten der Ladekontrolle. Kurz und gut, die gezeigte Schaltung ist einfach und kann mit einer Lochrasterplatine und ein paar "Pfennigbauteilen" leicht nachgebaut werden. Ich habe sie z.Z. auf einem Steckboard aufgebaut und sie funktioniert einwandfrei. Angeschlossen wird das Ganze dann an Klemme 54 (+) und Masse.

Grüße aus dem Bastelkeller
Peter
EDIT: Achso, am Poti stellt ihr natürlich die Spannung ein, bei der die LED erlischt.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Eine AWO beschleunigt nicht, sie nimmt Fahrt auf!

Zurück zu „Elektrik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast