Bastelpeters 21 Zöller

Rahmen, Schwinge, Kotflügel, Ständer, Fußrasten, Ansaugkasten, Werkzeugrolle & Seitenkasten, Steuerkopf
Benutzeravatar
Bastelpeter
AWO 425 Member
Beiträge: 262
Registriert: Di 12. Mai 2015, 07:39
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Mainzer Umland

Bastelpeters 21 Zöller

Beitragvon Bastelpeter » Mi 10. Mai 2017, 13:40

Moin Jungs,
kurze Frage. Passen 21Zöller, um genau zu sein 3.00-21 in den Touren Rahmen? Und was noch wichtiger ist, bekommt man das getüvt?
Ich habe vor eine schmale Renne alla 20er, 30er Jahre auf AWO-Basis aufzubauen. Da würden sich die Großen Räder gut drauf machen.

Grüße
Peter
Eine AWO beschleunigt nicht, sie nimmt Fahrt auf!
Benutzeravatar
Andy
AWO 425 Member
Beiträge: 318
Registriert: Do 9. Jul 2009, 00:12
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Athenstedt

Re: 21 Zoll Hinterrad im Tourenrahmen

Beitragvon Andy » Mi 10. Mai 2017, 15:47

Hallo,
getüvt bekommt man so einiges, sogar einen 750 ccm Molotovmotor in einen Tourenrahmen.
Wichtig ist vorher mit dem TÜV Menschen sprechen!!!! Wenn er noch gewillt ist so etwas mitzutragen, ist vieles möglich.

Andy
Benutzeravatar
MZ-Vogtland
Beiträge: 25
Registriert: So 29. Jan 2017, 21:10
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Naitschau

Re: 21 Zoll Hinterrad im Tourenrahmen

Beitragvon MZ-Vogtland » Mi 10. Mai 2017, 20:44

Andy hat geschrieben:Hallo,
getüvt bekommt man so einiges, sogar einen 750 ccm Molotovmotor in einen Tourenrahmen.
Andy


neulich erst in Suhl gesehen:
Bild 30.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Bastelpeter
AWO 425 Member
Beiträge: 262
Registriert: Di 12. Mai 2015, 07:39
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Mainzer Umland

Re: 21 Zoll Hinterrad im Tourenrahmen

Beitragvon Bastelpeter » Do 11. Mai 2017, 07:04

Öhöm, ich möchte keinen 750er einbauen sondern die 21er Felgen aufspeichen. Wenn ihr da Erfahrung hättet.... Themen wie
- passt das?
- Tachoangleichung
- Reifentyp
- etc.
Ich würde gerne einen Avon Speedmaster 3.00-21 vorne und hinten aufziehen.
Eine AWO beschleunigt nicht, sie nimmt Fahrt auf!
Benutzeravatar
dor lunzner
AWO 425 Member
Beiträge: 255
Registriert: Sa 20. Jun 2009, 14:46
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: 09328 Lunzenau

Re: 21 Zoll Hinterrad im Tourenrahmen

Beitragvon dor lunzner » Do 11. Mai 2017, 08:20

Moin Peter,

also ich weiß das ein 19er Rad mit 4.00x19 Reifen und grob-stolligem Profil in einen Touren Rahmen passt. Diese Rad-Reifen Kombi sollte den gleichen Durchmesser haben wie eine 21 Zoll Felge mit 3.00er Bereifung. Wenn du aber mit dem Teil wirklich Rennen fahren willst, dann rate ich die dringend von den Avon Speedmastern ab, die sind von Haus aus viel zu hart und schon im Normalbetrieb bei glatten Untergründen bzw. leichtem Regen total überfordert. Ich hab den auf dem Chopper drauf und selbst da is er äußerst grenzwertig zu fahren.

Gruß, Chrischan
Benutzeravatar
Schrauberklaus83
AWO 425 Member
Beiträge: 209
Registriert: So 25. Jul 2010, 11:39
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Nassau, Erz

Re: 21 Zoll Hinterrad im Tourenrahmen

Beitragvon Schrauberklaus83 » Do 11. Mai 2017, 12:39

Hallo, also ich hab 21 Zoll Räder mit Avon Speedmaster in 3.00x21 vorn und hinten. Allerdings in einem Sport Rahmen, das geht gut und die Avon Reifen find ich nicht schlecht. Ob das nun in der Touren genau so passt, kann ich nicht genau sagen. Könnte sein das der Abstand zwischen Achse und Kreutzblech der gleiche ist?

Gruß Ralf
Wer später bremst, is länger schnell.
Benutzeravatar
Bastelpeter
AWO 425 Member
Beiträge: 262
Registriert: Di 12. Mai 2015, 07:39
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Mainzer Umland

Re: 21 Zoll Hinterrad im Tourenrahmen

Beitragvon Bastelpeter » Do 11. Mai 2017, 12:45

Danke für die Auskunft, Christian. Ja, ich weiß, dem Avon sagt man nichts Gutes nach. Aber das Ding sieht so geil aus. Rennen will ich damit nicht fahren. Ich hoffe nur, dass der Reifen besser ist als mein aktueller Heidenau Stollenprofil. Kennt jemand noch Alternativen zu dem Speedmaster?

@Ralf, danke dir. Ich hoffe der Abstand ist der Gleiche. Kannst du mal nen Foto einstellen? Hast du eine Tachoanpassung machen müssen? Oder gibt es einen geeignete Tachoantrieb? Was hat der Avon für einen Aussendurchmesser?

Grüße
Peter
Eine AWO beschleunigt nicht, sie nimmt Fahrt auf!
Benutzeravatar
Arcon
AWO 425 Member
Beiträge: 292
Registriert: Do 3. Mär 2011, 21:49
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: 13129 Berlin

Re: 21 Zoll Hinterrad im Tourenrahmen

Beitragvon Arcon » Do 11. Mai 2017, 14:10

Bastelpeter hat geschrieben:Was hat der Avon für einen Aussendurchmesser?

Peter, lass dir ein Datenblatt des Herstellers (Bescheinigung zur TÜV - Begutachtung) schicken!
Da stehen neben Meßfelgenbreite und zulässiger Felgenbreite (von-bis) auch die Betriebsbreite effektiv und der Duchmesser bei Vmax drin... :mrgreen:

Andreas
Ein Motorrad ist kein Endprodukt, sondern Rohstoff.
Benutzeravatar
feuereisen
AWO 425 Member
Beiträge: 1044
Registriert: So 19. Dez 2010, 00:29
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: JA
Wohnort: 16321 Bernau
Kontaktdaten:

Re: 21 Zoll Hinterrad im Tourenrahmen

Beitragvon feuereisen » Do 11. Mai 2017, 15:25

Außendurchmesser 692 mm lt. MOR
Alternative wäre noch der Firestone Ribbed mit 690 mm Durchmesser.
Das einzig Wahre stell Dir vor bleibt immer der Verbrennungsmotor!

http://www.feuer-eisen.de


Wer zu faul um selbst zu Denken, der lässt sich ganz einfach lenken...

Der goldene Mittelweg endet irgendwann in einem Kriechgang...

Scheiße hat das selbe Muster
Benutzeravatar
Schrauberklaus83
AWO 425 Member
Beiträge: 209
Registriert: So 25. Jul 2010, 11:39
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Nassau, Erz

Re: 21 Zoll Hinterrad im Tourenrahmen

Beitragvon Schrauberklaus83 » Do 11. Mai 2017, 16:06

Bild

Bild

Hier das gute Stück. Wie Basti schon sagte 692mm, ich hab einen ganz normale Solo Tachoantrieb von der Touren. Hab das mal mit dem Fahrradcomputer verglichen, waren ca. 5 km/h Abweichung. Und den Herrn von der Dekra hat das nicht interessiert.Der einzige Nachteil am Avon, wenn du den als Hinterrad nutzt is der schnell alle.

Gruß Ralf
Wer später bremst, is länger schnell.

Zurück zu „Fahrgestell“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste