Zwischenbericht zum eisernen Gustav

Lack & Linierung, Öle, Fette, Pflegemittel, Werkzeuge, Motornummer, TÜV & DEKRA ... alles sonstiges
Benutzeravatar
Micha
AWO 425 Member
Beiträge: 525
Registriert: So 29. Jun 2008, 20:45
Wohnort: 09127/Chemnitz

Re: Zwischenbericht zum eisernen Gustav

Beitragvon Micha » Mi 12. Jul 2017, 09:34

Aufpassen: Das Kabel von Zündmagnet auf Masse brauchst Du um den Motor auszuschalten! - nicht um ihn an zu bekommen!
Kannst du also auch weglassen, der Motor tuckert dann allerdings bis der Sprit alle ist.
Beste Grüße, Micha
425 Good Vibrations
Benutzeravatar
OBS
Beiträge: 63
Registriert: Do 31. Mär 2016, 14:33
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: 64686 Lautertal

Re: Zwischenbericht zum eisernen Gustav

Beitragvon OBS » Mi 12. Jul 2017, 10:59

Kommando zurück. Asche auf mein Haupt.
Ich habe gerade auf einer längeren Autofahrt die Begriffe MAGNET und ZÜNDER zusammendefiniert.
Obwohl ich Nichtraucher bin habe ich die Erklärung gefunden.
Also ist die LIMA nur für die Verbraucher gedacht.
RICHTIG?????
Grüße aus Hessen
Thomas

Der Schmied braucht Hammer und Computer
Benutzeravatar
honecker-harley
AWO 425 Member
Beiträge: 285
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 15:15
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Sachsen

Re: Zwischenbericht zum eisernen Gustav

Beitragvon honecker-harley » Mi 12. Jul 2017, 13:02

Hat ja lange gedauert aber so ist es....
Magnet und Zündkabel rein Sprit drauf und an die Kiste... Mit freundlichen Grüßen
2 bzw.3 Räder, 4 Takte....
Benutzeravatar
steckkruemmer
AWO 425 Member
Beiträge: 2056
Registriert: Mo 22. Feb 2010, 09:51
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: 066xx

Re: Zwischenbericht zum eisernen Gustav

Beitragvon steckkruemmer » Mi 12. Jul 2017, 14:48

....weil halt zwei Stomkreise, selbst wenn Lima, Batterie ect. defekt und Magnetzünder heile, kommst Du immer bis nach Hause! Nur halt im Dunkeln bissel schlecht, da kein Licht. ...

Grüße Tobias
"The difference between men and boys is the size of their toys"
C.Shelby
Benutzeravatar
ilo
Beiträge: 42
Registriert: So 24. Jul 2016, 09:49
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Nähe Wolfsburg

Re: Zwischenbericht zum eisernen Gustav

Beitragvon ilo » Mi 12. Jul 2017, 16:28

Hallo Thomas, das sieht ja schon recht vielversprechend aus. Den Schaltplan findest du im Wernerbuch. Der ist nützlich und notwendig wenn du nachher zur Verkabelung kommst. Weiterhin viel Erfolg. :!:

Gruß
Ilo
thomas
AWO 425 Member
Beiträge: 298
Registriert: Do 18. Dez 2014, 19:12
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: bei Bitterfeld

Re: Zwischenbericht zum eisernen Gustav

Beitragvon thomas » Mi 12. Jul 2017, 16:56

Hallo Namensvetter
Erstmal Glückwunsch zu dem Bauvortschritt. Ich weiß nicht ob die Bilder täuschen, aber kann es sein das Deine vorderen Fussrasten verbogen sind? Die stehen so schräg nach oben.

Gruß Thomas
Benutzeravatar
OBS
Beiträge: 63
Registriert: Do 31. Mär 2016, 14:33
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: 64686 Lautertal

Re: Zwischenbericht zum eisernen Gustav

Beitragvon OBS » Do 13. Jul 2017, 20:56

Das mit den Fußrasten hat seinen Sinn. Der Odenwald ist ein recht kurvenreiches Mittelgebirge. Die Stellung selbiger ist für rasante, extreme Kurvenfahrten gedacht.

Quatsch. Ist mir bei der Montage auch schon aufgefallen. Bei der Aufarbeitung allerdings nicht. Dies wird natürlich beim Finalprodukt abgestellt.

Nun was anderes: Mein Zündmagnet lässt den Strom nicht abreißen. Er wird nach abheben des Unterbrechers weniger, geht aber nicht aus. Ich habe das Teil komplett demontiert, neu verdrahtet und nach Fehlstrom durchforstet. Habe ich alles ohne Spule zusammen funktioniert es. Kann die Spule einen Masseschluss haben??? Was soll ich tun??? Übermorgen war D-Day anberaumt.
Gut, das Teil hat 60 Jahre gestanden. Da sollte es auf eine Woche nicht ankommen. Aber, Ihr kennt ja alle dieses Kribbeln. Also, tut was für mich, oder ich brauche eine Kiste Wein mehr übers Wochenende.
Grüße aus Hessen
Thomas

Der Schmied braucht Hammer und Computer
Benutzeravatar
ilo
Beiträge: 42
Registriert: So 24. Jul 2016, 09:49
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Nähe Wolfsburg

Re: Zwischenbericht zum eisernen Gustav

Beitragvon ilo » Mo 17. Jul 2017, 17:46

Kannst du mal erklären, was du da gemacht hast? Schickst du Strom durch den Magneten? :o
Benutzeravatar
OBS
Beiträge: 63
Registriert: Do 31. Mär 2016, 14:33
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: 64686 Lautertal

Re: Zwischenbericht zum eisernen Gustav

Beitragvon OBS » Do 20. Jul 2017, 20:26

Nee, habe vergessen das Kabel abzuklemmen. Bin aber noch dahinter gekommen. Jetzt geht es.
Springt aber dennoch nicht an. Hustet nicht mal etwas. Zündfunke ist zur richtigen Zeit da. Ventile stimmen. Geht trotzdem nicht. Nicht mal mit Startpilot, oder Bremsenreiniger. Meine ganzen Zweitakter sprangen grundsätzlich sofort an. Was kann ich noch kontrollieren, oder was kann man falsch machen???
Grüße aus Hessen
Thomas

Der Schmied braucht Hammer und Computer
Benutzeravatar
OBS
Beiträge: 63
Registriert: Do 31. Mär 2016, 14:33
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: 64686 Lautertal

Re: Zwischenbericht zum eisernen Gustav

Beitragvon OBS » Fr 21. Jul 2017, 10:01

Habe gelesen, dass die Zündung im falschen Takt stattfinden kann. Wie geht das ???
Es ist doch alles fixiert, durch Keilnuten, Passfedern und Markierungen der Steuerräder.
Grüße aus Hessen
Thomas

Der Schmied braucht Hammer und Computer

Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast